Berliner Konzert Chor

Ines Muschka

... (geboren in Schwarzenberg/Erzgebirge) entdeckt die Liebe zur Musik bereits im Kindesalter. So bestand sie mit 14 Jahren die Aufnahmeprüfung an einer Spezialklasse für Musik in Zwickau mit dem Ziel, einmal Musiklehrerin zu werden.

Nach ihrem Musikabitur im Jahr 1986 studiert sie zunächst an der Humboldt-Universität zu Berlin Musik und Geschichte. Vier Jahre später folgt das Studium des Gesangs an der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler. Seitdem ist die Mezzosopranistin als freischaffende Künstlerin eine gefragte und international erfolgreiche Musikerin.

Ihr Konzertrepertoire ist vielschichtig und breit gestreut. Liederabende und Konzerte führen die Sängerin auf die schönsten Bühnen der Welt. So führt die mehrfache Preisträgerin des Robert-Schumann-Gesangswettbewerbs u.a. Händels Messias unter Reinhard Göbel am Gewandhaus in Leipzig auf. Ferner spielt und singt sie an der Staatsoper Berlin in der Richard-Strauß-Oper Des Esels Schatten ebenso leidenschaftlich wie in dem Musical Fritz Schwigerling nach Frank Wedekind am Theater des Ostens.

Zu weiteren musikalischen Stationen der Künstlerin gehören zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen sowie internationale Tourneen, zuletzt in Japan mit der Berliner Staatsoper. Während ihrer Tätigkeit als Altistin beim Rundfunkchor Berlin arbeitet sie mit Kent Nagano, Sir Simon Rattle und Kurt Masur preisgekrönt zusammen: Sie werden 2008 für Brahms Deutsches Requiem und bereits ein Jahr später für Strawinskys Psalmensinfonie mit dem Grammy-Preis ausgezeichnet.

Schließlich gibt die diplomierte Lehrerin für Musik ihre Gesangs- und Chorerfahrungen auch gern an junge Talente weiter, wie in ihrer Tätigkeit als Stimmbildnerin beim Berliner Konzert Chor.

www.inesmuschka.de