Berliner Konzert Chor

The Embassy Singers

...... wurden kurz nach dem Umzug der Regierung und der diplomatischen Vertretungen nach Berlin gegründet und entwickelten sich unter ihrem Chorleiter Andrew Sims rasch zu einem viel gefragten Ensemble. Die Orte seiner Auftritte sind in Bezug auf ihre Vielseitigkeit bemerkenswert: Auftritte in Berlin z.B. in der Berliner Philharmonie, in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, im Tegeler Gefängnis und im Schloss Bellevue, im Schauspielhaus, am Brandenburger Tor (um Mitternacht am 1.5.2004 zur Begrüßung der EU-Beitrittsländer) sowie neulich sogar in einer Variété-Show im Wintergarten. Außerhalb von Berlin konnten sich LiebhaberInnen englischer Chormusik z.B. in Hamburg, Erfurt, Dresden (jedes Jahr in der Frauenkirche), Wien (Stefansdom), Budapest (Mátyás-templom), Bristol (Cathedral), Rom (S. Maria dell’Anima), Krakau (Bazylika Mariacka) und Hereford (Cathedral) an den Darbietungen der Embassy Singers erfreuen. Im Oktober 2010 hatte der Chor die Ehre, bei der Wiederbeilegung von Königin Editha (910-146) im Magdeburger Dom zu singen. 2012 ist eine CD der Embassy Singers mit Motetten von Robert Jones und Christopher Tambling erschienen.


www.embassysingers.de