Berliner Konzert Chor

Korrepetitoren

Andrei Diakov

.....  wurde 1976 in Leningrad geboren. Seine musikalische Ausbildung (mit Schwerpunkt Gesang und Chorleitung) hat er an der Schule Michail Glinka, Russlands ältester Musikschule, von 1983 bis 1994 erhalten. 1999 absolvierte er erfolgreich die Dirigentenfakultät und 2001 das Studium als Konzertpianist, Kammermusiker und Liedbegleiter am St. Petersburger Rimsky-Korsakov-Konservatorium. 2000 begann er sein Studium im Fach Klavier an der Folkwang Hochschule Essen bei Prof. Boris Bloch. 2003 bekam er das Diplom mit Auszeichnung. Im Anschluss nahm er sein Dirigierstudium an der Hochschule für Musik in Köln auf. Über die Theaterstationen Trier, Osnabrück kam er 2010 als Repetitor und musikalischer Assistent an die Staatsoper Berlin. 2012 gab er sein Debüt als Dirigent an der Staatsoper Berlin. 2008 gewann Andrei Diakov den 1. Preis des renommierten Belvedere-Wettbewerbs in Wien in der Kategorie Korrepetition – im einzigen Wettbewerb für Opernpianisten –, den Bösendorfer-Preis. Für das Stück Es war die Lerche von E. Kishon komponierte Andrei Diakov eigene Musik. Die Uraufführung fand mit Erfolg im Oktober 2006 im Theater Eisenach statt.

Bild ansehen